Das Leitbild der Brehm-Schule

UNSERE WERTE                                                                                 

Als evangelische  Konfessionsschule nehmen wir zwar vorrangig Kinder mit evangelischem Bekenntnis auf, sind aber im Sinne des  protestantischen Glaubens allen Kindern und Familien gegenüber offen – völlig unabhängig vom Glauben, Kultur oder Nationalität. Die Brehm-Schule ist ein Lern- und Lebensort für jede Schülerin und jeden Schüler.  

Alle Schüler*innen besucheen den evangelischen Religionsunterricht. Doch nicht nur hier wird die christliche Tradition gesplegt: „Soziales Lernen“ sowie die Organisation eines Klassenrates werden in den Schulalltag integriert und prägen ein faires und soziales Miteinander. Die enge Zusammenarbeit mit der evangelischen Gemeinde ermöglicht regelmäßige Schulgottesdienste und religiöse Erlebnisse an besonderen Feiertagen, bei Einschulungen und Verabschiedungen.

Das Wichtigste für uns jedoch ist, die Kinder in ihrem eigenen, persönlichen Glauben zu unterstützen. Wir wollen ihr Verständnis für andere sowie das Vertrauen in sich selbst stärken.

UNSER PROFIL

An der Brehm-Schule legen wir besonderen Wert auf die Entwicklung der Persönlichkeit und das kooperative und soziale Lernen in der Gemeinschaft.

  • Jedes Kind ist anders – deshalb berücksichtigen wir Reifegrad und Lernverhalten als Basis für eine individuelle Förderung.
  • Wir betrachten die Lernerfahrungen unserer Schüler ganzheitlich und schaffen eine anregende und abwechslungs-reiche Umgebung innerhalb und außerhalb der Schule.
  • Wir verwirklichen fächerübergreifende Lernprozesse und verknüpfen diese mit außerunterrichtlichen Bildungsangeboten unterschiedlichster Sparten.
  • Wir setzen Projekte zur „Ich-Stärkung“ und Verständigung untereinander kontinuierlich um.